1. Home
  2. /
  3. Bauform Zeile

Die Küchenzeile


Der Klassiker

kuechenzeile4

Definition der Küchenzeile


Die Küchenzeilen gelten als die Klassiker unter den Küchen. Eine Küchenzeile ist eine Küchenform, die sich durch die längliche, zeilenförmige Struktur auszeichnet, wobei vor allem die Länge als relevante Einheit bemessen wird.

Die Küchenzeile ist besonders für kleine oder schmale Räume geeignet, die eine optimale Nutzung des vorhanden Raumes benötigen. Trotz dessen, dass sich die Länge der Zeile nach dem Maßen des Raumes richtet, sollte als Maßgabe eine Mindestlänge von ca. 3 Metern eingehalten werden, da ansonsten auf teils notwendige Elektrogeräte verzichtet werden müsste. Um das vorhandene Platzangebot optimal zu nutzen, empfiehlt sich die Anbringung von Hoch- oder Hängeschränken, damit notwendiger Stauraum untergebracht werde kann. Küchenzeilen sind zudem für geschlossene Räume als auch für Bereiche wie das Wohn- oder Esszimmer besonders geeignet.

Für zusätzlichen Stauraum und eine größere Arbeitsfläche bieten hingegen zweizeilige Küchen. Diese können je nach Beschaffenheit des Raumes an gegenüberliegenden Wänden oder nebeneinander, durch räumliche Abgrenzungen integriert werden. In kleinen Räumen ist eine Lösung aus zwei gegenüberliegenden Zeilen ebenfalls gut umsetzbar, jedoch sollte darauf geachtet werden, den Platz zwischen beiden Zeilen nicht zu gering zu halten, sodass vor einem geöffneten Schrank oder einer Schublade noch ohne Einschränkungen gestanden werden kann. Ein solches Küchenkonzept ist vor allem deshalb attraktiv, da dieses besonders kurze Wege und somit ein effizientes Arbeiten ermöglicht.

Die Küchenzeile – eine ideale Lösung für kleine Haushalte


Idealerweise stellt die Küchenzeile eine optimale Lösung für fast alle Haushalte dar. Dabei überzeugt sie schlichtweg durch ihre einfache Aufteilung, die durch eine nahezu ideale Verwendung des Platzes besticht. Zudem ist der Planungsaufwand bei einer Küchenzeile oftmals am geringsten, da oftmals lediglich eine Zeile zusammen mit den Längenmaßen berücksichtigt werden müssen und somit auf komplizierte Eckinstalltionen verzichtet werden kann. Aufgrund der oftmals kleinen Größe und dem vergleichsweise geringeren Planungsaufwand, ist die Anschaffung einer Küchenzeileim Regelfall preiswerter als die der meisten anderen Küchenformen.

Dennoch bieten sich Zeilenkonzepte auch für größere und weitläufigere Einrichtungen an und es bestehen ebenfalls eine Vielzahl an Variationsmöglichkeiten bei der Planung einer Küchenzeile. Sogenannte “Inseln” lassen sich ohne weiteres mit einer Küchenzeile kombinieren, sofern ausreichend Platz vorhanden ist. Ein Konzept mit zwei Zeilen, welches alleinstehend oder mit einer zusätzlichen Mittelinsel verknüpft werden kann, ist ebenfalls gut umsetzbar und wertet die Küchenzeile grundlegend auf. Im Endeffekt lässt sich also sagen, dass eine Küchenzeile trotz der häufigeren Unterbringung in kleinen Einrichtungen, eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten bietet und ein grundlegend gutes Preis-Leistungsverhältnis mit sich bringt. Zudem lässt sich eine Küchenzeile heutzutage in edlen und weiträumigen Ausführungen optimal unterbringen.

kuechenzeile2

Vor- und Nachteile


Bei einer Küchenzeile ist der Planungsaufwand im Gegensatz zu den anderen gängigen Küchenformen am geringsten. Oftmals reichen bereits die Längenmaße aus, um sie ideal in den Raum zu integrieren. Bei L-, G- oder U-Küchen ist dies aufgrund der vielen Ecken und Seiten nicht ohne weiteres möglich. Eine Küchenzeile ist zudem sehr platzsparend, wird aber aufgrund dessen die geringsten Möglichkeiten in Bezug auf, Platz, Stauraum und Arbeitsfläche bieten. Deshalb und aufgrund der oftmals geringen Größe sind Küchenzeilen meistens am kostengünstigsten.

Vorteile


  • Platzsparend
  • Ideal für kleine Räume
  • Im Regelfall kostengünstig in der Anschaffung<

Nachteile


  • Meistens wenig Platz und Arbeitsmöglichkeiten
  • Wenig Stauraum
  • Wenig Stellplatz
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner