1. Home
  2. /
  3. Front Lack

Die Lackfront


Neben der Kunststofffront ist die Lackfront die am zweithäufigsten anzutreffende Front. An dieser Stelle wird zwischen Hochglanz- und Mattlackierungen unterschieden, wobei besonders Hochglanz zum Teil edler wirkt als Mattlack und häufiger in Design-Küchen vorkommt. Eine Lackfront bietet scheinbar unendliche Farbmöglichkeiten.

Arten von Lackfronten:
  • Echtlack
  • Lacklaminat
  • Micro-Lack
  • Verarbeitung

Im Zuge des Herstellungsprozesses wird das Trägermaterial mit zwei Komponenten lackiert, einem sogenannten Stammlack und einem Härtungslack. Dabei wird eine MDF-Platte als Trägermaterial mit einer Melaminrückseite zugeschnitten und danach profiliert. Mehrere Lagen unterschiedliche Grundier- oder Polyester-Lacke werden zur Grundierung und Profilierung auf die Platte aufgetragen, geschliffen und gehärtet. Kurz darauf wird ein Acryl-Hochglanzlack auf die Platte gegossen und unter UV Einstrahlung gehärtet. Die unterschiedlichen Arten von Lackfronten werden bei der Lackierung, Schleif- und Polierarbeit mit unterschiedlichen Verfahren bearbeitet.

Dennoch haben alle Lackarten diverse Gemeinsamkeiten, die sich dadurch auszeichnen, dass sie sehr strapazierfähig und absolut dicht versiegelt, aber gleichzeitig ästhetisch und ausdrucksstark sind. Das aufwendige Verfahren schlägt sich im Preis nieder, denn hochwertige Lackfronten sind mit hohen Anschaffungskosten verbunden.

Vorteile


  • einfach zu reinigen
  • unempfindlich gegenüber Reinigungsmitteln
  • strapazier- und widerstandsfähig

Nachteile


  • empfindlich gegen Fingerabdrücke und Kratzer
  • vergleichsweise teuer
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner